• Selbstbestimmt und sorgenfrei im Alter

Selbstbestimmt und sorgenfrei im Alter

13.01.2021

Möchte man im Alter möglichst lange und ohne fremde Hilfe in den eigenen vier Wänden bleiben, so ist eine frühzeitige und vorausschauende Planung angebracht.

Wohneigentum ist meist mit Lust verbunden, kann aber im Alter zur emotionalen und finanziellen Last werden. Spätestens wenn die Immobilie nicht mehr den aktuellen Bedürfnissen entspricht, ist eine nüchterne Betrachtung angebracht – besser schon deutlich früher. Vielfach ist es weniger das «Wollen» als das «Können», das über den Verbleib im Eigenheim entscheidet. Ein wichtiges Stichwort ist hier die Tragbarkeit im Alter. Mit der Pensionierung geht in der Regel ein Rückgang des Einkommens einher. Ist zu diesem Zeitpunkt die Resthypothek zu hoch, kommt es zu Problemen bei der Finanzierung.

Zehn Jahre Vorlaufzeit
Mit einer frühzeitigen Finanzplanung mindestens zehn Jahre vor der Pensionierung lassen sich solche Situationen vermeiden. Zeichnen sich darin Schwierigkeiten bei der Immobilienfinanzierung ab, so lassen sich die möglichen Optionen in Ruhe prüfen. Vielfach sprechen ganz praktische Gründe für den Umzug in eine kleinere Wohnung: Die Nähe zu Dienstleistungen oder Bekannten, weniger Aufwand und mehr Flexibilität.

Vererben, verschenken oder verkaufen?
Eine Veränderung der Wohnsituation führt zu finanziellen, erbrechtlichen und steuerrechtlichen Fragen. Was soll mit dem bestehenden Wohneigentum geschehen? Verschenken, vererben oder verkaufen? Jede Variante hat ihre Vor- und Nachteile. Nur schon bei der Erbschafts- und Schenkungssteuer gibt es kantonal grosse Unterschiede. Eine umfassende Nachlassplanung schützt vor unliebsamen Überraschungen. Steht ein Verkauf im Vordergrund, lohnt sich der Beizug eines Immobilienspezialisten. Sie kennen den lokalen Immobilienmarkt und begleiten sämtliche Verkaufsphasen professionell sowie mit der notwendigen emotionalen Distanz.

Finanzielle Unabhängigkeit bis zum Schluss
Selbstbestimmtes Wohnen im Alter entspricht dem Wunsch vieler angehender Rentner. Wer die Weichen frühzeitig richtig stellt, kann dem dritten Lebensabschnitt gelassen entgegensehen.

Rosmarie Obergfell, Immobilienberaterin, Swiss Life Generalagentur Thurgau in Weinfelden.